Es ist oft sinnvoll Werte und Funktionen projektweit zugänglich zu machen. Ein wenig erfahrener AS3-Entwickler würde dazu wahrscheinlich Variablen in der Dokumentenklasse definieren. Das ist keine gute Idee, da diese mit Variablen in den Klassen kollidieren können.

Wir benutzen dazu eine Klasse namens "Globals", die statische Variablen und Funktionen enthält.

public class Globals {

public static const DEBUG_MODE:Boolean = false;
public static const CAM_ENABLED:Boolean = true;
public static const MOUSE_ENABLED:Boolean = false;
public static const STAGE_WIDTH:uint = 768;
public static const STAGE_HEIGHT:uint = 1366;
public static const STAGE_DEPTH:uint = 768;
public static const FOCAL_LENGTH:Number = 694;
public static const FADE_THRESHOLD:uint = 100;
public static const BLEND_DURATION:Number = .7;
public static const TO_RADIANS:Number = 0.017453292519943295;
public static const TO_DEGREES:Number = 57.29577951308232;

public static function randomInt(min:int=0, max:int=100):int{
return (Math.floor(Math.random() * (max - min + 1)) + min);
}

}

Auf diese kann projektweit zugegriffen werden, ohne dass eine Instanzierung stattfinden muss, und ohne die Gefahr von Namensüberschneidungen.

if(Globals.MOUSE_ENABLED){
button.addEventListener(MouseEvent.MOUSE_OVER, onMouseOver);
}